Kindergeld

Steuerpflichtige erhalten steuerliche Vorteile aufgrund ihrer Kinder im Verlauf des Kalenderjahres zunächst nur über das Kindergeld, sodass Kinderfreibeträge, oder auch Freibeträge für den Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf, nicht in den Lohnsteuerabzug einfließen.

Sind die Kinder im Inland gemeldet, kommen … Weiterlesen

Unterhaltszahlung

Gewähren Steuerpflichtige Personen Leistungen in Form einer Unterhaltszahlung, für die sie weder einen Anspruch auf Kindergeld noch auf einen Kinderfreibetrag besteht, sodass diese ihren Lebensunterhalt bestreiten können oder eventuell eine Berufsausbildung absolvieren können, gelten die dabei entstehenden Kosten als außergewöhnliche Weiterlesen

Unterhaltsvorschuss

Das Unterhaltsvorschussgesetz (kurz: Unterhaltsvorschuss) regelt die Vorauszahlung oder die Ausfallleistung für den Unterhalt eines Kindes. Kann der unterhaltspflichtige Elternteil die Zahlungen nicht decken, so kommt der Unterhaltsvorschuss dafür auf und bietet eine wichtige Stütze für Alleinerziehende und ihre Kinder. Doch Weiterlesen

Unterhalt

Das deutsche Recht enthält zahlreiche gesetzliche Regelungen zum Unterhalt. Die Gesetze regeln dabei immer nur die Verpflichtungen der Beteiligten. Die tatsächlichen Beträge für die Höhe des Unterhalts werden individuell für jeden Fall errechnet. Für die Bestimmung von Zahlungsbeträgen werden Tabellen Weiterlesen

Düsseldorfer Tabelle

Die Düsseldorfer Tabelle ist eine Entwicklung des Oberlandesgerichts Düsseldorf, in dem die Leitlinien für den Kindesunterhalt festgelegt werden. Die Düsseldorfer Tabelle wird regelmäßig in Abstimmung mit dem Deutschen Familiengerichtstag und an weiteren Oberlandesgerichten weiterentwickelt und angepasst. Die aktuellste Fassung ist Weiterlesen

Ehegattenunterhalt

Regelmäßige oder einmalige Geldleistungen oder Sachleistungen wie die gemeinsame Wohnung zählen zu dem Ehegattenunterhalt. Die Leistungen können dann von der Steuer abgesetzt werden, wenn sie freiwillig erbracht wurden oder wenn sie gesetzlich erbracht werden mussten.

Die Höchstgrenze für abzugsfähigen Ehegattenunterhalt … Weiterlesen

Hartz 4 Satz

Mit dem Hartz 4 Satz wird im Sprachgebrauch in erster Linie das Arbeitslosengeld II – kurz Alg II – bezeichnet. Der Namensgeber ist Peter Hartz, der frühere Vorsitzende der Kommission zur Reform des Arbeitsmarktes. Nach den Empfehlungen seiner Kommission wurde Weiterlesen

Gesetzliche Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung dient zur Vorbeugung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren mit allen dafür vorhanden Mitteln und zur Wiederherstellung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Versicherten nach einem Arbeitsunfall oder einer Berufserkrankung, ebenso wie der Bereitstellung von Geldleistungen für die Weiterlesen

Elternzeit

Die Elternzeit bezeichnet eine Freistellung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern oder Beamtinnen und Beamten, die ohne Entgelt oder Besoldung stattfindet.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer oder Beamtinnen und Beamte haben Anspruch auf Elternzeit, sofern sie

  • zusammen mit ihrem eigenen Kind,
  • zusammen mit einem
Weiterlesen

Kindergeldauszahlung

Die Kindergeldauszahlung erfolgt im Laufe des jeweiligen Monats, für den ein Anspruch besteht. Die Kindergeld Auszahlungstermine für die monatliche Überweisung des Kindergeldes durch die Familienkasse richten sich nach Ihrer Kindergeldnummer. Ihre Kindergeldnummer finden Sie auf Ihren Kontoauszügen oder auf einem Weiterlesen