KfW Förderung 2018


Das passende KfW-Förderprogramme 2018 für Ihre Immobilienfinanzierung.



Die zahlreichen KfW Förderung 2018 werden von der staatlichen Förderbank KfW für diverse Arbeiten an Immobilien zur Verfügung gestellt. Somit eigenen sich diese für Personen, die eine Immobilie kaufen, bauen oder sanieren wollen.

Um ein solches Darlehen zu erhalten, müssen Sie sich nicht direkt an die KfW wenden, sondern stattdessen an betreffend Kreditinstitute.

Die passende KfW Förderung 2018

Unter der zahlreichen Auswahl an Förderprogrammen sind für verschiedenste Anliegen passende Darlehensmöglichkeiten vorhanden. Beispielsweise bieten sich die Programme 153 Energieeffizient Bauen und 151 und 152 Energieeffizient Sanieren besonders für die Förderung der Energieeffizienz von Gebäuden an. Die Reduzierung der Heizkosten ist in diesen Programmen ein wichtiger Aspekt.

Betrifft Ihr Anliegen den Bau oder Kauf einer Immobilie, die Sie dann selber nutzen möchten, dann kommt besonders das Programm 124 Wohneigentumsprogramm in Frage, welches bis zu 50.000 Euro an Finanzierung beinhaltet. Auch eine Kombination dieses Programms mit dem Programm Energieeffizient Bauen ist möglich, durch das dann sogar zinsgünstige Finanzierungen bis zu 100.000 Euro möglich sind.

Alle Immobilien, für die der Bauantrag vor dem 01.02.2002 gestellt wurde, können mittels des Programms Energieeffizient Sanieren zu Effizienzhäusern umgebaut werden, wobei die Finanzierung sich auf maximal 100.000 Euro beläuft.

Das Programm Energieeffizient Sanieren in möglicher Kombination mit den Krediten für Heizanlagen mit erneuerbaren Energien (Nr. 167) oder auch das Programm Altersgerecht Umbauen (Nr. 159) sind im Fall eines Umbaus, einer Sanierung oder eines Kaufs einer frisch sanierten Immobilie in Betracht zu ziehen. Die Programme 270 und 275 für Erneuerbare Energien/ Photovoltaik dürften für Sie interessant sein, wenn Sie vorhaben, anhand einer Photovoltaik-Anlage dem öffentlichen Netz Strom zur Verfügung zu stellen.

Ratgeber: KfW Förderung

In dieser kostenlosen Übersicht erhalten Sie die wichtigsten Hinweise, Erläuterungen und Praxistipps zum Thema. Wir senden Ihnen diese gerne per E-Mail zu. Powered by ConvertKit

Reservierung von Konditionen bei der KfW Förderung 2018

Zunächst einmal können Sie durch die Bankdurchleitung Online 2.0 der KfW ganz einfach prüfen, ob eines der Programme überhaupt für Sie in Frage kommen würde. Ist das der Fall, dann können Sie bereits vorab die Kreditkonditionen reservieren, sodass zum einen frühe Konditionssicherheit und zum anderen Planungssicherheit gewährleistet wird. Vor der online Prüfungsvariante, musste eine Wartezeit von ca. zwei Wochen eingeplant werden, um zu erfahren, ob die Nutzung eines der Programme überhaupt möglich ist. Die neue Variante spart also deutlich an Zeit.

Ratgeber: Baufinanzierung

In dieser kostenlosen Übersicht erhalten Sie die wichtigsten Hinweise, Erläuterungen und Praxistipps zum Thema. Wir senden Ihnen diese gerne per E-Mail zu. Powered by ConvertKit

Die KfW Förderung 2018

Wohneigentumsprogramm 124:

Zinsgünstige Darlehen bis zu 50.000 Euro werden für den Bau oder Kauf einer Immobilie, die dann für den Eigengebrauch genutzt wird, in diesem Programm gewährleistet. Der Kauf und Bau von Eigenheimen soll dadurch attraktiver gemacht werden.

Energieeffizient Sanieren 151 und 152:

Um einen Anreiz zu schaffen, den Energieverbauch von Immobilien zu verbessern, stellen die KfW Förderung Energieeffizient Sanieren in vollem Ausmaß oder in begrenztem Ausmaß eine Förderung für den Umbau von Immobilien zu energieeffizienteren Gebäuden dar.

Private Immobilieneigentümer können diese KfW Förderung 2018 entweder bei Wohngebäuden anwenden, die sie selber nutzen, oder bei vermieteten. Auch der Kauf von frisch sanierten Immobilien fällt unter diese Förderungsprogramme. Langfristige Darlehen mit günstigen Zinsen und ohne Tilgungszahlungen in den ersten Jahren machen diese Programme attraktiv.

Energieeffizient Bauen 153:

Umweltbewusste Bauvorhaben sollen durch dieses KfW-Förderprogramm 2018 in Form von Förderung unterstütz werden. Dabei handelt es sich konkret um die Förderung von Neubauten oder Ersterwerbungen von KfW-Effizienzhäusern 70, 55 und 40 sowie von Passivhäusern. Die Förderung beläuft sich in diesem Programm auf bis zu 100.000 Euro. Anstelle der Förderung für das KfW-Effizienzhauses 70 wird nun die Förderung des Hauses 40 Plus angeboten. Dies musste aufgrund der gestiegenen Anforderungen gemäß EnEV 2014 vorgenommen werden.

Energieeffizient Sanieren Ergänzungskredit 167:

Dieser Ergänzungskredit soll bei der Umgestaltung von Heizungsanlagen mit erneuerbaren Energien unterstützen. Sowohl Privatpersonen, die eine Immobilie sanieren wollen als auch diejenigen, die eine bereits sanierte Immobilie als Ersterwerb anschaffen wollen, können von diesem KfW-Förderprogramm profitieren.

Bis zu 50.000 Euro werden durch die Förderung gewährleistet, welche für den Einbau neuer Heizungsanlagen mit erneuerbaren Energien gedacht ist. Die vorherige Anlage muss dafür vor dem 01.01.2009 installiert worden sein.

Altersgerecht umbauen 159:

Sowohl der Kauf von bereits barrierefrei gebauten Immobilien, als auch der eigenständige Umbau des Eigenheims oder einer Mietwohnung für mehr Barrierefreiheit werden mit diesem KfW-Förderprogramm gefördert. Auch Vorkehrungen für Einbruchschutz werden unterstützt. Die Förderung beläuft sich auf bis zu 100 Prozent der Kosten und maximal 50.000 Euro und kann von Privatpersonen, Eigennutzern und Kapitalanlegern in Anspruch genommen werden.

Erneuerbare Energien/ Speicher 270 (274) und 275:

Sind Sie daran interessiert, anhand einer eigenen Photovoltaik-Anlage Strom zu erzeugen und diesen dem öffentlichen Netz zur Verfügung zu stellen, dann sind diese KfW-Förderprogramm 2018 nutzbar, welche den Kauf, den Aufbau und die Erweiterung einer solchen Anlage fördern. Auch Kombinationsanlagen, die außerdem einen Batteriespeicher enthalten, werden gefördert. Anlagen, die nach dem 31.12.2012 eingeschaltet wurden, können die Speichernachrüstung durch Förderung erhalten. Privatpersonen, Freiberufler, Landwirte, Unternehmer und gemeinnützige Organisationen sind einige Personengruppen, die diese Programme nutzen können.