Infografiken

Wo Journalist:innen inhaftiert sind

Momentan sind laut Angaben von Reporter ohne Grenzen weltweit etwa 476 Medienschaffende inhaftiert. Wie die Statista-Grafik zeigt, haben die chinesischen Autoritäten derzeit rund 110 Journalist:innen für unter anderem kritische Berichterstattung in Gewahrsam genommen – in keinem anderen Land wurden so viele Menschen während der Ausübung ihres Berufs verhaftet.

Ebenfalls gravierend ist die Situation in Myanmar. Seit dem Militärputsch im Februar 2021 wird die Presse- und Meinungsfreiheit in dem südostasiatischem Land rigoros unterdrückt – im Mai 2022 registrierte Reporter ohne Grenzen dort 62 inhaftierte Journalist:innen.

Weltweit hat sich der Zustand der Pressefreiheit 2022 deutlich verschlechtert, wie eine weitere Statista-Grafik auf Basis des World Press Freedom Index zeigt. Vor allem Fake News und Propaganda identifizieren die Expert:innen als momentan größte Bedrohungen, die besonders Online einen unregulierten Nährboden haben und sich schnell verrbeiten.