Tierversicherungen

LVM Tierversicherung

Die LVM Versicherung für Hunde, Katzen und Pferde

LVM Versicherung

Die LVM Tierversicherung ist ein spezielles Versicherungsprodukt, das dazu dient, Tierhalter vor unvorhersehbaren Kosten im Zusammenhang mit der Gesundheit und dem Wohlbefinden ihrer Haustiere zu schützen. Sie deckt eine Vielzahl von Kosten ab, von Tierarztrechnungen über operative Eingriffe bis hin zu Haftpflichtansprüchen.

Der Bedarf an einer Tierversicherung ergibt sich aus den potenziell hohen Kosten, die durch Krankheiten, Unfälle oder Schäden, die durch das Haustier verursacht werden, entstehen können. Eine angemessene Versicherung kann helfen, die finanzielle Belastung dieser Ereignisse zu lindern.

Für welche Tiere gibt es eine Tierversicherung?

Die LVM Versicherung bietet in der Regel Versicherungsschutz für gängige Haustiere wie Hunde und Katzen. Bei anderen Tierarten, etwa Vögeln, Reptilien oder Nagetieren, sollten sich Interessenten direkt an die Versicherung wenden, um zu klären, ob und in welchem Umfang Versicherungsschutz besteht.

Die häufigsten Krankheiten bei Pferden, Hunden und Katzen

Bei Pferden sind Koliken, Hufrehe und Infektionskrankheiten wie die Borreliose weit verbreitet. Bei Hunden treten häufig Allergien, Ohrinfektionen und Gelenkerkrankungen auf, während Katzen oft mit Nierenerkrankungen, Diabetes und Zahnproblemen zu kämpfen haben.

Die Leistungen der Tierversicherungen bei der LVM Versicherung

Tierhalter-Haftpflichtversicherung

Die Tierhalter-Haftpflichtversicherung der LVM Versicherung deckt Schäden ab, die durch das Haustier verursacht werden. Das umfasst sowohl Sachschäden als auch Personenschäden. Die Versicherung tritt ein, wenn das Haustier beispielsweise einen Verkehrsunfall verursacht oder eine Person verletzt.

Tier-OP-Versicherung

Die Tier-OP-Versicherung der LVM Versicherung übernimmt die Kosten für notwendige operative Eingriffe an den versicherten Tieren. Diese umfasst sowohl die Kosten für die Operation selbst als auch die Kosten für Vor- und Nachuntersuchungen sowie eventuell anfallende stationäre Aufenthalte.

Tier-Krankenversicherung

Die Tier-Krankenversicherung der LVM Versicherung deckt die Kosten für die Behandlung von Krankheiten und Unfällen des versicherten Tiers ab. Sie übernimmt die Kosten für notwendige medizinische Eingriffe, Medikamente, Diagnostik und Therapien.

Ausschlüsse der  LVM Tierversicherung

Auch die Tierversicherung der LVM Versicherung enthält, wie alle Versicherungen, bestimmte Ausschlüsse. Im Allgemeinen sind das Erkrankungen, die bereits vor Abschluss der Versicherung bestanden haben, sogenannte Präexistenzen. Zudem sind Behandlungen ausgeschlossen, die als kosmetisch oder nicht notwendig erachtet werden, wie beispielsweise die Entfernung von Zahnstein oder Kastrationen. Bestimmte Rassen oder Tierarten, die als besonders risikoreich eingestuft werden, können ebenfalls von der Deckung ausgeschlossen sein.

Aktualisiert am 30. Januar 2024