Infografiken

Immer mehr bieten Wohnraum bei Airbnb und Co. an

Immer mehr bieten Wohnraum bei Airbnb und Co. an

Viele Urlauber wohnen auch auf Reisen gerne individuell und buchen als Unterkunft daher lieber eine private Wohnung als ein Hotelzimmer. Dieses Interesse nutzen immer mehr Deutsche für sich. In einer aktuellen Bitkom-Umfrage gaben 19 Prozent der Befragten an, schon einmal ihre Wohnung oder ein Zimmer ihrer privaten Wohnung für Reisende angeboten zu haben, auf Online-Plattformen wie Airbnb, Couchsurfing, Home Swap und Co.. Vor allem Jüngere nutzen diese Möglichkeit der schnellen Geldeinnahme und des kulturellen Austauschs gerne, wie die Statista-Grafik zeigt. Was viele jedoch nicht beachten: Wer seine Wohnung vermieten will, braucht vorher die Erlaubnis des Vermieters. Zudem müssen die Einnahmen in der Steuererklärung angegeben werden.