Infografiken

Facebook entfernt 40 Manipulations-Netzwerke

Facebook entfernt 40 Manipulations-Netzwerke

Seit kurzem informiert Facebook in monatlich erscheinenden “Coordinated Inauthentic Behavior Reports” darüber, was das größte Soziale Netzwerk der Welt gegen koordinierte Bemühungen, die öffentliche Debatte für ein strategisches Ziel zu manipulieren, unternimmt. Demnach hat Facebook von Januar bis Juni 40 Manipulations-Netzwerke entfernt. Dabei wurden insgesamt 6.980 Facebook- und 1.473 Instagram-Accounts gelöscht. Im Juni richteten sich die Maßnahmen gegen Netzwerke im Irak/Iran, Jordanien, Algerien, Sudan, Mexiko und Äthiopien. Die gezielte Streuung von Falschmeldungen in Sozialen Netzwerken ist ein ernstes Problem. So ergab ein Bericht des US-Senats, dass Russland zugunsten von Donald Trump Einfluss auf den Präsidentschaftswahlkampf 2016 genommen hat. Wie ernsthaft Facebook das Thema Manipulation wirklich angeht, lässt sich von Außen praktisch nicht beurteilen. Die Facebook-Mitarbeiterin Sophie Zhang sagte im April gegenüber dem Guardian, dass das Unternehmen aus Eigeninteresse immer wieder Autokraten gewähren lasse, wenn sie das Netzwerk zur Meinungsmanipulation oder Drohung gegen ihre Gegner nutzten.