Wohngebäudeversicherung

Ergo Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherung bei der Ergo Versicherung: Alles, was Sie wissen müssen.

Ergo Versicherungen

Die Ergo Wohngebäudeversicherung, oft auch als Gebäudeversicherung bezeichnet, ist eine Art Versicherungsschutz, der für Schäden am eigenen Wohngebäude aufkommt, die durch verschiedene Ereignisse wie Feuer, Leitungswasserschäden, Sturm und Hagel verursacht werden können. Besitzer von Ein- oder Mehrfamilienhäusern, Doppelhaushälften oder Reihenhäusern benötigen eine solche Versicherung, um sich gegen finanzielle Risiken abzusichern, die durch unvorhergesehene Schadensfälle entstehen können.

Die Leistungen der Ergo Wohngebäudeversicherung

Die Ergo Wohngebäudeversicherung bietet einen umfassenden Schutz für Ihr Wohngebäude. Die Versicherung deckt Schäden ab, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und andere unvorhersehbare Ereignisse verursacht werden. Zu den Leistungen gehören beispielsweise die Kosten für Reparaturen, den Wiederaufbau oder die Sanierung des Gebäudes, wenn es beschädigt oder zerstört wurde. Es kann auch eine Entschädigung für Kosten zur Verfügung gestellt werden, die bei vorübergehender Umsiedlung oder bei Mietverlust anfallen.

Was ist in der Ergo Wohngebäudeversicherung versichert und was nicht?

In der Ergo Wohngebäudeversicherung sind typischerweise Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel abgedeckt. Dies umfasst zum Beispiel Brände, Überschwemmungen durch geplatzte Wasserleitungen oder Schäden durch umstürzende Bäume bei Stürmen.

Allerdings sind nicht alle Ereignisse versichert. Üblicherweise sind Schäden, die durch Krieg, Kernenergie, Erdbeben oder Überschwemmungen durch Hochwasser verursacht werden, ausgenommen. Je nach Einzelvertrag können auch weitere Ausschlüsse bestehen.

Faktoren, die die Kosten der Ergo Wohngebäudeversicherung beeinflussen

Die Kosten für eine Wohngebäudeversicherung bei der Ergo können durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden. Dazu gehören die Größe und der Wert des Gebäudes, das Alter und der Zustand des Gebäudes, die geografische Lage und das damit verbundene Risiko von Naturereignissen sowie der gewählte Versicherungsumfang.

 Zusatzoptionen bei Überschwemmungen und Starkregen

Die Ergo bietet in ihrem Portfolio auch die Möglichkeit, zusätzlichen Schutz gegen spezielle Risiken wie Überschwemmungen und Starkregen zu vereinbaren. Diese Optionen sind besonders für Immobilienbesitzer sinnvoll, die in Hochrisikogebieten leben. Mit einer solchen Elementarschadenversicherung sind Sie zusätzlich gegen Schäden durch Naturgewalten wie Hochwasser, Erdrutsch oder Schneedruck versichert. Dabei sollten Sie beachten, dass solche Zusatzoptionen meist zu einem Aufpreis angeboten werden.

Aktualisiert am 30. Januar 2024