Berufsunfähigkeitsversicherung

Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung – umfassender Schutz für den Fall der Berufsunfähigkeit

Die Continentale

Die Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine private Absicherung, die Sie vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit schützt. Sie greift dann, wenn Sie aufgrund von Krankheit oder Unfall dauerhaft nicht mehr in der Lage sind, Ihren Beruf auszuüben. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist sinnvoll, da sie Ihnen im Falle der Berufsunfähigkeit eine monatliche Rente bietet, um Ihren Lebensstandard aufrechtzuerhalten und finanzielle Verpflichtungen weiterhin erfüllen zu können.

Leistungen der Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Continentale Lebensversicherung bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit umfangreichen Leistungen an. Im Falle einer Berufsunfähigkeit erhalten Sie von der Continentale eine monatliche Rente, die individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Diese Rente wird gezahlt, solange die Berufsunfähigkeit andauert und die vereinbarte Vertragslaufzeit nicht endet.

Des Weiteren bietet die Continentale eine Nachversicherungsgarantie an, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Versicherungssumme bei bestimmten Ereignissen ohne erneute Gesundheitsprüfung anzupassen. Zudem können Sie eine sogenannte Beitragsbefreiungsoption vereinbaren, bei der Sie im Falle der Berufsunfähigkeit von der Beitragszahlung befreit werden und dennoch Ihren Versicherungsschutz behalten.

Nicht versicherte Leistungen in der Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung

Es ist wichtig zu beachten, dass bestimmte Umstände nicht von der Berufsunfähigkeitsversicherung der Continentale abgedeckt sind. Dazu gehören beispielsweise Berufsunfähigkeit aufgrund von Vorerkrankungen oder psychischen Erkrankungen, die bereits vor Vertragsabschluss bestanden. Auch wenn die Berufsunfähigkeit aufgrund von Suchterkrankungen oder grob fahrlässigem Verhalten verursacht wurde, besteht kein Anspruch auf Leistungen.

Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung vs. gesetzliche Erwerbsminderungsrente

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung grenzt sich von der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente ab. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft und bietet oft nur eine geringe finanzielle Absicherung. Zudem sind die Kriterien für die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit strenger. Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung hingegen bietet Ihnen eine individuelle Absicherung, die bereits bei einer teilweisen Berufsunfähigkeit greifen kann und Ihnen eine höhere finanzielle Sicherheit bietet.

Worauf sollten Sie bei der Antragstellung achten?

Bei der Antragstellung einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie einige Punkte beachten. Es ist wichtig, alle Fragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand, Vorerkrankungen und Ihrem Beruf spielen eine entscheidende Rolle bei der Beurteilung des Risikos. Beachten Sie, dass falsche oder verschwiegene Angaben zu einer Ablehnung der Leistungen oder sogar zur Anfechtung des Versicherungsvertrags führen können.

Faktoren, die den Beitrag beeinflussen

Der Beitrag Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Dazu zählen unter anderem Ihr Alter, Ihr Beruf, die gewünschte Versicherungssumme und die Vertragslaufzeit. Auch Ihr Gesundheitszustand spielt eine entscheidende Rolle. Vorerkrankungen oder Risikohobbys können den Beitrag erhöhen oder zu Ausschlüssen führen.

Häufige Schadensfälle und Antrag auf Rente wegen Berufsunfähigkeit

Die häufigsten Schadensfälle in Bezug auf Berufsunfähigkeit sind Erkrankungen des Bewegungsapparates, psychische Erkrankungen sowie Unfälle. Im Falle einer Berufsunfähigkeit müssen Sie einen Antrag auf Rente wegen Berufsunfähigkeit bei der Continentale stellen. Dabei sollten Sie alle erforderlichen Unterlagen, wie ärztliche Gutachten oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, sorgfältig einreichen. Eine persönliche Beratung durch die Continentale kann Ihnen dabei helfen, den Antragsprozess reibungslos zu gestalten.

Kündigungsmöglichkeiten der Berufsunfähigkeitsversicherung

Es besteht die Möglichkeit, Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zu kündigen. Beachten Sie jedoch, dass Sie damit Ihren Versicherungsschutz verlieren und im Falle einer späteren Berufsunfähigkeit keine Leistungen mehr erhalten. Bei einer Kündigung sollten Sie sich daher gut überlegen, ob Sie ausreichend anderweitig abgesichert sind und ob es alternative Lösungen gibt, wie zum Beispiel eine Beitragsfreistellung oder eine Anpassung der Versicherungssumme.

Aktualisiert am 30. Januar 2024