Riester-Rente

WWK Riesterrente

Die WWK Riesterrente – Förderung und Steuervorteile für eine garantierte lebenslange Rente

WWK Versicherung

Die WWK Riesterrente ist eine staatlich geförderte Altersvorsorge, die es Ihnen ermöglicht, sich zusätzlich zur gesetzlichen Rente für das Alter finanziell abzusichern. Die Riesterrente trägt den Namen ihres Begründers, Walter Riester.

Für wen ist die WWK Riesterrente geeignet?

Wenn Sie in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind, dann könnte die Riesterrente genau das Richtige für Sie sein. Auch für Beamte, Auszubildende und einige andere Gruppen kann sie in Frage kommen.

Ist die Riesterrente sinnvoll?

Ja, insbesondere wegen der staatlichen Zulagen und Steuervorteile. Sie kann dabei helfen, im Alter finanzielle Engpässe zu überbrücken, die durch die gesetzliche Rente entstehen könnten.

Wie wird die Riesterrente gefördert?

Der Staat unterstützt Sie in Form von jährlichen Zulagen. Darüber hinaus können Sie die Beiträge steuerlich absetzen.

Welche Steuervorteile gibt es in der WWK Riesterrente?

Ihre eingezahlten Beiträge können Sie bis zu einem Höchstbetrag jährlich von der Steuer absetzen. Dies reduziert Ihr zu versteuerndes Einkommen und damit Ihre Steuerlast.

Was ist der Höchstbeitrag für die Riesterrente?

Der jährliche Höchstbeitrag, den Sie steuerlich geltend machen können, wird regelmäßig angepasst.

Was sind Vorteile und Nachteile der WWK Riesterrente?

Zu den Vorteilen zählen die staatlichen Zulagen und die steuerliche Absetzbarkeit der Beiträge. Ein Nachteil könnte sein, dass die Auszahlungen im Alter zu versteuern sind.

Wie wird die Riesterrente versteuert?

Während der Ansparphase sind die Beiträge steuerlich begünstigt. Im Alter müssen Sie jedoch die Auszahlungen als Einkommen versteuern.

Ist die Riesterrente vererbbar?

Ja, unter bestimmten Bedingungen kann sie an nahe Angehörige, wie Ehepartner oder Kinder, vererbt werden.

Wie wird die Riesterrente ausgezahlt?

Die Riesterrente wird, beginnend ab dem vereinbarten Rentenbeginn, in monatlichen Raten ausgezahlt.

Fallen Krankenkassenbeiträge auf die Riesterrente an?

Ja, wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, werden auf Ihre Riesterrente Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung fällig.

Kann die Riesterrente gepfändet werden?

In der Ansparphase ist sie vor Pfändungen geschützt. Bei der Auszahlung kann es je nach Höhe und Situation zu Pfändungen kommen.

Sind Zuzahlungen bei der WWK Riesterrente möglich?

Ja, Sie können sowohl regelmäßige Beiträge zahlen als auch einmalige Zuzahlungen leisten.

Aktualisiert am 30. Oktober 2023