Tierversicherungen

Allianz Tierversicherung

Die Allianz Versicherung für Hunde, Katzen und Pferde

Allianz Versicherungen

Die Allianz Tierversicherung ist eine Art Versicherungsschutz, die speziell dazu dient, finanzielle Risiken abzudecken, die sich aus der Haltung von Tieren ergeben können. Diese können vielfältig sein und reichen von Krankheits- oder Unfallkosten bis hin zu Schäden, die das Tier an Dritten verursacht hat.

Eine Tierversicherung benötigen Sie, um sich gegen unerwartete und oft hohe Kosten abzusichern, die durch Tierarztbesuche, Operationen oder Schadensersatzansprüche entstehen können. Darüber hinaus gibt sie dem Tierhalter die Sicherheit, dass er in der Lage ist, seinem Tier jederzeit die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Für welche Tiere gibt es eine Tierversicherung?

Die Allianz Versicherung bietet Tierversicherungen für eine Vielzahl von Haustieren an, insbesondere für Hunde, Katzen und Pferde, da diese Tiere am häufigsten in Privathaushalten gehalten werden.

Was sind die meisten Krankheiten bei Pferden, Hunden und Katzen?

Bei Pferden sind Krankheiten wie Kolik, Hufrehe und Atemwegserkrankungen recht häufig. Bei Hunden treten oft Hauterkrankungen, Gelenkprobleme wie Arthrose und Verdauungsprobleme auf. Katzen leiden häufig unter Nierenproblemen, Zahnkrankheiten und Hautproblemen.

Leistungen der Allianz Tierhalter-Haftpflichtversicherung

Die Tierhalter-Haftpflichtversicherung der Allianz deckt Schäden ab, die Ihr Tier an Dritten verursacht hat. Dies umfasst sowohl Sachschäden (z.B. wenn Ihr Hund einen wertvollen Gegenstand zerstört) als auch Personenschäden (z.B. wenn Ihr Pferd jemanden verletzt). In der Regel übernimmt die Versicherung die Kosten für den Schadensersatz und auch die Kosten für einen möglichen Rechtsstreit.

Leistungen der Allianz Tier-OP-Versicherung

Die Tier-OP-Versicherung der Allianz deckt die Kosten für notwendige Operationen ab, die infolge eines Unfalls oder einer Krankheit anfallen. Dies kann beispielsweise eine kostspielige Operation am Bein eines Pferdes, die Entfernung eines Tumors bei einem Hund oder eine Notoperation bei einer Katze umfassen.

Leistungen der Tier-Krankenversicherung

Die Tier-Krankenversicherung der Allianz geht über die Leistungen der Tier-OP-Versicherung hinaus und deckt zusätzlich auch die Kosten für Tierarztbesuche, Medikamente, Diagnostik und Präventionsmaßnahmen (z.B. Impfungen) ab. Somit bietet sie einen umfassenderen Schutz als die Tier-OP-Versicherung.

Was ist nicht in der Allianz Tierversicherung versichert?

Während die Tierversicherung einen umfassenden Schutz bietet, gibt es dennoch einige Ausschlüsse. Dazu gehören in der Regel Vorerkrankungen, also Krankheiten, die bereits vor Abschluss der Versicherung bestanden haben, sowie bestimmte Rassen oder Arten von Tieren, die von der Versicherung ausgeschlossen sind. Zudem sind Kosten für kosmetische Eingriffe und Behandlungen, die nicht medizinisch notwendig sind, oft nicht versichert.

Aktualisiert am 30. Januar 2024