Lebensversicherung


Vergleich, Leistungen und Bedingungen der Lebensversicherung



Das Ziel, welches durch den Abschluss einer Lebensversicherung 2019 verfolgt wird, ist die Unterstützung der Rente. Da diese in einmaliger Auszahlung nur schwer ausreicht, um den gewohnten Lebensstandard weiterhin auszuleben, soll durch die Lebensversicherung ein größerer finanzieller Rückhalt geschaffen werden.

Dies funktioniert folgendermaßen: Sie legen mit Ihrer Versicherung bei Vertragsabschluss eine regelmäßig einzuzahlende Summe fest, welche dann am Ende der Vertragslaufzeit ausgezahlt wird. Diese wird zwar vermindert um Bearbeitungs- und Verwaltungsgebühren, allerdings auch erhöht um einen Gewinnüberschuss. Sollte die versicherte Person das Ende der Vertragslaufzeit nicht erleben, dann erhalten die im Vertrag angegebenen Personen die Summe der Lebensversicherung. Am häufigsten werden eine Risikolebensversicherung oder eine kapitalbildende Lebensversicherung abgeschlossen.

Risikolebensversicherung vs. Lebensversicherung

Eine Lebensversicherung, ganz gleich in welcher Ausführung, erfüllt immer den Zweck, eine zusätzliche Altersabsicherung zur kaum ausreichenden Rente zu schaffen. Während es bei der Kapitallebensversicherung darum geht, den Versicherten und seine Angehörigen im Alter finanziell abzusichern, liegt der Fokus einer Risikolebensversicherung ausschließlich darauf, den Angehörigen genug Vorsorge zu verschaffen.

Wenn Sie sich für eine Kapitallebensversicherung entscheiden, müssen Sie mit höheren Beiträgen als für eine Risikolebensversicherung rechnen, denn diese setzen sich aus den Kosten für den Abschluss, Verwaltung, Sparbetrag und Risikoanteil zusammen. Beiträge für eine Risikolebensversicherung dagegen bestehen nur aus dem Risikoanteil.

Dazu ist die Lebensversicherung gut

Bei der Kapitallebensversicherung liegt das Anliegen eindeutig auf der Kapitalbeschaffung, sodass im Alter neben der niedrigen Rente eine gute Lebensgrundlage vorhanden ist. Zu früheren Zeiten wurden von so gut wie jedem Menschen in Deutschland Lebensversicherungen abgeschlossen.

Neben dem Zweck für das Alter eine finanzielle Rücklage zu schaffen, dient die Kapitallebensversicherung außerdem der Absicherung von Hinterbliebenen. Deshalb ist es wichtig beim Vertragsabschluss genau festzulegen, an welche Personen die Summe aus der Lebensversicherung gehen soll, wenn der Versicherte noch vor Auszahlung verstirbt. In dem Moment, in dem die sogenannten Bezugsberechtigten der Versicherungssumme festgelegt werden, kann außerdem bestimmt werden, ob diese unwiderruflich oder widerruflich sein sollen. Unwiderruflich Bezugsberechtigte können Ihr Bezugsrecht nicht mehr verlieren, wogegen widerrufliche Bezugsberechtigte jederzeit auch wieder ausgetauscht werden können.

Lebensversicherung Vergleich

Im Auszahlungsfall

Sicher ist Ihnen bei der Auszahlung der Kapitallebensversicherung nur die von Ihnen eingezahlte Summe und die garantierten Zinsen. Hat Ihre Versicherung mit dem Geld gut gewirtschaftet und einen hohen Gewinnüberschuss erzielt, dann wird Ihre Summe um diesen Betrag erhöht. Niedrig kann dieser jedoch auch ausfallen. Sie können also im Vorfeld nie genau wissen, zu welcher Summe es im Nachhinein bei der Auszahlung tatsächlich kommt.

Lebensversicherungen, bei denen es nach dem 1. Januar 2005 zum Abschluss kam, müssen versteuert werden.

Lebensversicherung kündigen?

Die Kapitallebensversicherung genießt mittlerweile als nicht besonders lukrative Anlage einen nicht sonderlich guten Ruf, was zu vielen Kündigungen bei rund 80 Prozent aller Lebensversicherungen geführt hat.

Diese Entscheidung sollte jedoch nicht allzu leichtfertig getroffen werden, denn im Fall einer Kündigung erhalten Sie nicht die Summe zurück, die Sie bis dahin eingezahlt haben, sondern lediglich den Rückkaufswert. Sie würden also noch zusätzlich Geld verlieren.

Weitere Gründe, die gegen eine Kündigung sprechen:

Lebensversicherung mit Berufsunfähigkeitsversicherung:
Wenn Sie neben der Rente keine weiteren Rücklagen für das Alter geschaffen haben, ist von der Kündigung der Lebensversicherung dringend abzuraten.

Rürup-Vertrag:
Sollten Sie eine Rürup-Rentenversicherung abgeschlossen haben, dann haben Sie keine Möglichkeit diese zu kündigen. Ihnen bleibt höchstens die beitragsfreie Stellung der Versicherung.

Riester-Vertrag:
Im Fall eines Riester-Vertrags haben Sie durchaus die Möglichkeit diesen zu kündigen, jedoch haben Sie dann im Endeffekt kaum noch etwas zur Altersvorsorge über, denn die Lebensversicherung wird um Zulagen und Steuervorteile vermindert.

Kurz vor Auszahlung:
Eine Kündigung der Lebensversicherung kurz bevor diese ausgezahlt werden würde, führt zu einem Verzicht auf viel Geld, denn dann geht Ihnen der Schlussüberschuss der Versicherung durch die Lappen.