Infografiken

Zeitungen setzen überwiegend auf Freemium-Modell

104 von 178 beim Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger gelisteter Tages- und Wochenblätter setzen aktuell auf ein Freemium-Modell. Dabei bleibt ein Teil der Artikel kostenfrei, während der Rest des Online-Angebotes nur nach Erwerb eines Tagespasses oder Abos zugänglich wird. 29 Blätter setzen auf das so genannte Metered Model. Hier haben Nutzer:innen auf eine bestimmte Anzahl eigentlich kostenpflichtiger Inhalte kostenlos Zugriff. Ist dieses Kontingent erschöpft, müssen sie bis zum nächsten Monat warten oder ein Abo abschließen. Schließlich gibt es noch das Hybrid-Modell (23 Zeitungen) – eine Mischform aus Freemium und Metered Model – sowie die harte Bezahlschranke (20 Zeitungen), bei der das komplette Online-Angebot kostenpflichtig wird. Die vollständige Liste der deutschen Zeitungen mit Paid Content Angebot finden Sie hier.