Infografiken

Wohin Menschen aus der Ukraine fliehen

Seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine haben knapp 7,4 Millionen kriegsbedingte Grenzübertritte aus der Ukraine stattgefunden, auch wenn die Zahl der als Geflüchtete registrierten Ukrainer:innen geringer ausfällt. Wie unsere Grafik auf Basis von Daten des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) zeigt, sind in Polen die meisten Grenzüberquerungen nachweisbar.

Laut offiziellen Quellen wurden rund 3,9 Millionen Grenzübertritte zu Fuß, per Bus, Auto oder Zug in das Nachbarland registriert. Durch die Intensivierung der Kampfhandlungen im östlichen Teil der Ukraine in den vergangenen Wochen haben auch Grenzüberquerungen nach Russland deutlich zugenommen. 1,1 Millionen Fälle wurden laut offiziellen Angaben protokolliert, deutlich mehr als nach Ungarn, Rumänien und Moldawien, die bislang die Hauptlast der Geflüchtetenwelle getragen hatten.

Obwohl die kriegerischen Auseinandersetzungen im Westen der Ukraine abgeflaut sind, dürften die Angriffe in den von Separatisten kontrollierten Gebieten Luhansk und Donezk weiter andauern. Derzeit im Fokus: Die umkämpfte Stadt Sjewjerodonezk, deren letzte in von der Ukraine kontrolliertes Gebiet führende Brücke nach Angaben des zuständigen Gouverneurs offenbar vor wenigen Stunden zerstört worden war.