Infografiken

Vonovia will Deutsche Wohnen übernehmen

Vonovia will Deutsche Wohnen übernehmen

Vonovia will den Konkurrenten Deutsche Wohnen übernehmen. Damit würde ein DAX-30-Konzern den anderen schlucken. Es ist bereits der dritte Versuch des größten Immobilienkonzerns in Deutschland den Berliner Konzern unter seine Kontrolle zu bringen. Gegen die ersten beiden hatten sich Aktionäre und Management der Deutschen Wohnen gesperrt. Sollte es diesmal klappen, würde ein Gigant mit rund 570.000 Wohneinheiten entstehen, wie der Blick auf die Statista-Grafik zeigt. Die Übernahme kommt indes nur zustande, wenn 50 Prozent der Deutsche Wohnen-Aktionär_innen das Angebot von rund 53 Euro pro Wertpapier annehmen. „Ich bin mir sehr, sehr sicher, dass sehr viele Aktionäre dieses Angebot annehmen werden“, so Deutsche-Wohnen-Vorstandschef Michael Zahn.