Waldenburger Versicherung

Waldenburger Versicherung

Die Waldenburger Versicherung zählt zu den jüngeren Unternehmen der Versicherungsbranche. Allerdings liegen die Wurzeln des Versicherers in der Würth-Gruppe, dem Weltmarktführer im Bereich Montage- und Befestigungsmaterial. Als Teil der weltweit bekannten und tätigen Würth-Gruppe, profitiert der Versicherer von der hohen Präsenz und der beeindruckenden Zahl an Mitarbeitern des Großkonzerns.

Die Waldenburger Versicherung ist einjunger Versicherer mit stetigem Wachstum

Im Jahr 1999 wurde die Waldenburger Versicherung gegründet und nahm im darauffolgenden Jahr den Geschäftsbetrieb auf. Anfänglich bot die Waldenburger Versicherung, Sach-. Haftpflicht- und Unfallversicherungen an, das Portfolio wurde jedoch über die Jahre deutlich erweitert. Mit Geschäftsaufnahme führte das Unternehmen direkt ein neuartiges Deckungskonzept in Form der Multi-Risk-Police für kleine und mittelständische Handwerksbetriebe ein. Es folgte im Jahr 2005 die Einführung einer speziellen Deckung für Photvoltaikanlagen und ab dem Jahr 2010 führte das Unternehmen auch Sach- und Haftpflichtversicherungen für Gewerbe und Industrie an.

Im Bereich Gewerbekunden werden aktuell Multi-Risk-Policen, Gewerbe-Sach-Policen, Betriebshaftpflicht-Gewerbe, Betriebshaftpflicht-Bau, Elektronik-Pauschal-Policen und Photovoltaik-Policen angeboten. Privatkunden können bei der Waldenburger Versicherung eine Hausrat-, Glas-, Photovoltaik-, Haftpflicht-, Unfall-, Wohngebäude- und Fahrradversicherung abschließen. Kapitalversicherungen in jeglicher Form gehören nicht zum Portfolio des Versicherers.

Im Jahr 2018 erreichte der Versicherer eine Bilanzsumme von 32,3 Mio. Euro. Das Eigenkapital des Versicherers lag bei 14,0 Mio. Euro. Aus den Kennzahlen 2018 geht weiter eine Zahl an Versicherungsverträgen von 51.918 und eine Mitarbeiterzahl von 32 hervor.

Als Philosophie des Unternehmens wird angeführt: „Wir sind nicht wie die anderen. Und das ist gut so!“. Es wird klar die Stärke hervorgehoben, dass man Teil der Würth-Gruppe ist und somit einen mehr als soliden Hintergrund vorweisen kann.

Der Vertrieb wird vorwiegend über unabhängige Versicherungsmakler organisiert. So bietet der Versicherer auch die Möglichkeit, über das Kontaktformular eine Anfrage zu stellen, um einen Versicherungsmakler in der Nähe genannt zu bekommen. Zusätzlich haben Privatkunden die Möglichkeit, auf der Internetpräsenz des Unternehmens den Tarifrechner zu nutzen und direkt das Angebot abzuschließen. Schadensmeldungen müssen schriftlich erfolgen, für eine Erstmeldung steht jedoch auch eine Schadenshotline zu den Geschäftszeiten des Versicherers zur Verfügung.

Nachhaltiger Versicherungsschutz

Nachhaltigkeit ist für den Versicherer, der aus der Würth-Gruppe hervorging ein großes Thema. So wurde der Name Waldenburger bewusst gewählt und nicht nur aufgrund des Standortes in Waldenburg, denn die Begriffe Wald und Burg sollen die Sicherheit und nun auch die Nachhaltigkeit des Versicherungsschutzes verdeutlichen. Während der Versicherer sich in seinen Anfangsjahren nicht ganz auf Nachhaltigkeit ausrichtete, hat sich in diesem Bereich viel getan.

So wird seit 2017 die nachhaltige Entwicklung vorangetrieben. Hier war ein Treffen der Greensurance Stiftung ausschlaggebend. Entsprechend werden seit 2017 auch Haftpflicht-, Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen mit greensFAIR® ESG-Zusatzbedingungen angeboten. Interessierte Kunden können auch jeder Zeit einen Blick in den aktuellen und zertifizierten Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens werfen. Gerade für Kunden, die bewusst Leben und denen entsprechend Nachhaltigkeit am Herzen liegt, erweist sich die Waldenburger Versicherungsgruppe als interessante Alternative zu den traditionellen Versicherern.

Von seinen Kunden wird der Versicherer durchweg positiv gewertet und deshalb auch als einer der aktuell interessantesten ethischen Versicherungsanbietern gehandelt. Sowohl mit Blick auf Kundenservice, als auch mit Blick auf nachhaltigem Verhalten kann der Versicherer durchaus überzeugen und auch bekannteren Größen der Branche mithalten.

Weitere Informationen zur Waldenburger Fahrradversicherung

Kontakt Waldenburger Versicherung

Max-Eyth-Straße 1, 74638 Wal­den­burg

Tele­fon: 07942-945-5055
Fax: 07942-945-555066
 

Die Waldenburger Versicherung bietet folgende Versicherungen an:

  • Betriebs- und Berufs­haft­pflicht
  • Haus­rat­ver­si­che­rung mit Ele­men­tar- / Natur­ge­fah­ren­bau­stein
  • Pri­vate Haft­pflicht­ver­si­che­rung
  • Pri­vate Unfall­ver­si­che­rung
  • Sach­ver­si­che­rung (Indus­trie/Gewerbe)
  • Tech­ni­sche Ver­si­che­rung
  • Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung mit Ele­men­tar- / Natur­ge­fah­ren­bau­stein