Nachrichten

Umsatzsteuer auf Gas wird reduziert

Bundesregierung reagiert auf steigende Energiepreise – Umsatzsteuersatz wird gesenkt

Die steigenden Energiepreise sind für viele Bürgerinnen und Bürger bereits jetzt zu einer großen Belastung geworden. Deshalb senkt die Bundesregierung vorübergehend den Umsatzsteuersatz auf Gaslieferungen. Gelten soll dies auch für Fernwärme, mit der vor allem viele Mietwohnungen versorgt werden. Bundestag und Bundesrat haben dem entsprechenden Gesetzentwurf zugestimmt.

Mit dem “Gesetz zur temporären Senkung des Umsatzsteuersatzes auf Gaslieferungen über das Erdgasnetz” wird der Umsatzsteuersatz auf Gaslieferungen rückwirkend ab dem 1. Oktober 2022 bis Ende März 2024 von 19 auf 7 Prozent reduziert. Diese Maßnahme ist Teil des dritten Entlastungspakets. Während der parlamentarischen Beratungen wurde die Umsatzsteuersenkung auf die Fernwärme ausgeweitet.