Infografiken

Tech-Börsengänge im Vergleich

Tech-Börsengänge im Vergleich

Mit dem chinesischen Fahrdienstleister Didi Chuxing wagt sich ein weiteres Milliarden-Unternehmen aus der Volksrepublik auf das Börsenparkett. Das in Peking ansässige Unternehmen hat sich am Mittwoch an der US-Börse Nasdaq listen lassen und bei einem Ausgabepreis von etwa 14 US-Dollar rund 4,4 Milliarden US-Dollar an Kapital gesammelt. Die Marktbewertung wird durch den Börsengang schätzungsweise auf rund 67 Milliarden US-Dollar ansteigen, was Didi in die Sphären von Konkurrenten wie Uber und Lyft heben wird, wie die Infografik von Statista veranschaulicht. Einen ähnlich hohen Wert hat in diesem Jahr schon das IPO von TikTok-Konkurrent Kuaishou und das südkoreanische E-Commerce-Unternehmen Coupang. Spitzenreiter sind aber nach wie vor Alibaba (167,6 Mrd. US-Dollar), Facebook (104,2 Mrd. US-Dollar) und Uber (82,4 Mrd. US-Dollar). Der Hype um Tech-Unternehmen ist derzeit groß – neben den drei asiatischen Firmen in diesem Jahr konnte sich auch das US-amerikanische Airbnb im Dezember 2020 erfolgreich an der Börse etablieren.