Infografiken

SVoD hui, Kino pfui

SVoD hui, Kino pfui

Insgesamt ist der deutsche Bewegtbildmarkt laut einer Studie im Auftrag der Filmförderungsanstalt (FFA) 2020 um zwölf Prozent auf 2,92 Milliarden Euro geschrumpft. Verantwortlich ist der coronabedingte Einbruch bei den Kinoeinnahmen (-68 Prozent). Dagegen hat der Digitalmarkt um 30 Prozent auf über zwei Milliarden Euro zugelegt. Mehr noch der: “Der Home-Entertainment-Markt für Filme und Serien hat 2020 das beste Ergebnis seit Erfassung der Marktdaten erzielt”, so die FFA-Pressemitteilung. Dafür ist insbesondere das SVoD-Segment (z. B. Netflix) verantwortlich, wie der Blick auf die Statista-Grafik zeigt.