Infografiken

Stimmung der Verbraucher verschlechtert sich deutlich

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland hat sich merklich eingetrübt. Wie die Statista-Grafik zeigt, ist das Konsumbarometer des Handelsverbands Deutschland (HDE) auf den Stand von 95,4 Punkten gefallen. Gegenüber dem Stand von November ist das ein Minus von fast drei Punkten. Hauptgrund für die negative Entwicklung ist die Pandemielage mit den deutlich angestiegenen Infektionszahlen. Nach Einschätzung der Experten könnte die negative Entwicklung der Verbraucherstimmung den privaten Konsum im Weihnachtsgeschäft ausbremsen, wenn die Pandemielage so angespannt bleibt. Rückläufig sind außerdem auch die Teilindizes für die Anschaffungsneigung und die Einkommenserwartung der Verbraucher. Auch in Sachen Inflation erwarten die Verbraucher in Deutschland keine Erleichterung in den kommenden Monaten. Die Inflationsrate ist zuletzt auf den höchsten Stand seit Herbst 1992 gestiegen, wie diese Statista-Grafik zeigt.

Das Barometer wird vom Handelsblatt Research Institute (HRI) für den HDE berechnet. Der HDE-Index bildet dabei nicht das aktuelle Verbraucherverhalten ab. Es ist vielmehr zukunftsgewandt und steht für die erwartete Verbraucherstimmung in den jeweils kommenden drei Monaten.