Infografiken

Schwere Zeiten für Kryptowährung

Kryptocoins haben in den vergangenen zwei Monaten deutlich an Wert verloren. Die meisten großen Kryptowährungen performen seit Beginn des Jahres 2022 eher schlecht und der Negativ-Trend hält weiter an. So musste beispielsweise der Bitcoin in den vergangenen Monaten einiges an Wert einbüßen.

Die Marktkapitalisierung des Krypto-Flaggschiffs ist gegenüber seinem Stand im Dezember 2021 um etwa 13 Prozent gesunken – das entspricht etwa 80 Milliarden US-Dollar. Alle Bitcoins sind laut CoinMarketCap zusammengenommen momentan rund 806 Milliarden US-Dollar wert.

Damit ist der Bitcoin weiterhin die Nummer 1 der Marktkapitalisierung aller Kryptos. Erst mit weitem Abstand folgt Ethereum (351 Mrd. US-Dollar). Die zweitgrößte Kryptowährung hat in den letzten 60 Tagen eine Wertminderung von rund 28 Prozent verzeichnet. Noch härter hat es Solana getroffen – der Wert der Kryptomünzen hat sich seit Dezember 2021 nahezu halbiert.