blank

Pflegeversicherung

Als Pflegebedürftiger mit einem Pflegegrad von 1 bis 5 haben Sie Anspruch auf bestimmte Leistungen aus der Pflegeversicherung . Dazu gehören die vollstationären Leistungen, Pflegesachleistungen, Pflegegeld, eine Kombination aus Sachleistungen und Pflegegeld und weitere Pflegeleistungen.

blank

Pflegetagegeldversicherung

Mit der Pflegetagegeldversicherung erhalten Sie zusätzlichen Schutz im Pflegefall. Eine mögliche Versorgungslücke soll durch diese Versicherung vermieden werden. Mit dem Geld kann frei gewirtschaftet werden. Wichtig bei dieser Pflegetagegeldversicherung ist die Höhe der Beiträge und die Dauer der Wartezeiten.

Pflegeversicherung Vergleich

Pflegeversicherung Vergleich

Pflegeversicherung Vergleich und Übersicht der Testsieger, Testergebnisse, Ratings und Tipps für Versicherungsnehmer. Dabei sind die Beiträge um so geringer, je früher eine Pflegeversicherung abgeschlossen wird.

Patientenverfügung

Patientenverfügung

In der Patientenverfügung wird im Voraus für den Fall der Entscheidungsunfähigkeit schriftlich festgelegt, welche medizinischen Maßnahmen im Ernstfall getroffen oder unterlassen werden sollen. Sie ist für alle beteiligten Parteien rechtlich bindend. Wichtig ist die Konkretheit der Informationen.

blank

Vorsorgevollmacht

Bei einer Vorsorgevollmacht handelt es sich um eine Vertretungsmacht, die von einem Vollmachtgeber oder einer Vollmachtgeberin durch Rechtsgeschäft an eine Vertrauensperson erteilt wird. Darin ist festgelegt, wie und wer sich im Ernstfall um anfallende Angelegenheiten kümmert.

blank

Betreuungsverfügung

Eine Betreuungsverfügung ist eine schriftlich festgelegte, vorsorgende Verfügung für den Betreuungsfall. Sie beinhaltet die Wünsche hinsichtlich des Betreuers, des Betreuungsortes und der Betreuungsweise. Sie tritt dann in Kraft, wenn Sie sich nicht mehr über Ihre Wünsche zur Betreuung zu äußern können.

Pflegebedürftigkeit

Pflegebedürftigkeit

Die Pflegebedürftigkeit misst sich an der Selbstständigkeit und den verbleibenden Fähigkeiten der Betroffenen. Sie wird von einem Gutachter beurteilt, der dann einen Pflegegrad festlegt. Pflegeleistungen müssen bei der Pflegekasse oder privaten Versicherungsunternehmen beantragt werden.

blank

Pflegeversicherung Krankenkasse

Die Pflegeversicherung Krankenkasse kommt für die kurzzeitige häusliche Pflege auf, wenn die Pflegebedürftigen keinen Pflegegrad vorweisen können. Die gesetzliche Pflegeleistung steht Menschen ohne Pflegegrad erst seit Einführung der Anschlussversorgung an einen Krankenhausaufenthalt zu.

blank

Pflegedienste

Die Qualität der Pflegedienste wird regelmäßig jährlich überprüft. Dies führen Prüfer des MDK oder PKV anhand von festgelegten Expertenstandards durch. Transparenzberichten kann jeder die Ergebnisse der Prüfung entnehmen.