Infografiken

In diesen Berufen fehlen Azubis

In diesen Berufen fehlen Azubis

Am ersten August startet alljährlich das neue Ausbildungsjahr. Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele junge Menschen auf die zahlreichen Ausbildungsstellen in der Bundesrepublik beworben. Während einige Berufe nur die besten Bewerber:innen annehmen, bleiben die Ausbildungsplätze bei anderen Jobs frei. Wie die Statista-Grafik auf Grundlage der Daten der Bundesagentur für Arbeit und des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zeigt, werden vor allem Fleischer:innen händeringend gesucht. Rund 47 Prozent der Ausbildungsstellen in dieser Berufsgruppen wurden im vergangenen Jahr nicht ausgefüllt. Ebenso wenig konnten Jugendliche für eine Ausbildung zur Fachverkäufer:in im Lebensmittelhandwerk (46,6 % freie Plätze) oder Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (46 % freie Plätze) begeistert werden. Auch in der Gastronomie hat das Angebot einiger Berufe die Nachfrage übertroffen. Besonders wegen der unsicheren Lage während der Pandemie haben sich weniger Menschen als sonst für eine Ausbildung zur Fachkraft im Restaurant (41,6 % freie Plätze) oder der Systemgastronomie (36 % freie Plätze) entschieden.