Infografiken

Flugverkehr auf Erholungskurs

Flugverkehr auf Erholungskurs

Der weltweite Flugverkehr steuert zunehmend auf Vorkrisenniveau zu. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis von Daten des Reisedatendienstes Official Airline Guides (OAG). Von Land zu Land zeigen sich jedoch Unterschiede: In China etwa liegt die Zahl der geplanten Sitzplätze der Airlines in der Woche ab dem 5.7.2021 sogar über derjenigen der Vergleichswoche ab dem 8.7.2019. In den USA fehlen noch rund 18 Prozent bis zum Erreichen des entsprechenden Niveaus des Jahres 2019. In Deutschland liegt die Zahl der geplanten Sitzplätze dagegen zuletzt bei rund 45 Prozent der Vorkrisenauslastung. Im Vereinigten Königreich ist die Lage für die Airlines noch schlechter.

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Grenzschließungen sowie Reisebeschränkungen kam der Passagierflugverkehr in vielen Ländern fast zum Erliegen. Die meisten Unternehmen der Luftfahrtindustrie mussten große Umsatzeinbußen verzeichnen. Auch die Auswirkungen auf die weltweiten Flughäfen sind enorm. Sie mussten Umsatzverluste in dreistelliger Milliardenhöhe verbuchen. Diverse Airlines und Flughäfen schickten ihre Mitarbeiter aufgrund der Coronavirus-Krise in Kurzarbeit, um ihre Personalkosten zu reduzieren. Der europäische Flugzeughersteller Airbus reduzierte seine weltweite Jet-Produktion um rund ein Drittel aufgrund der Effekte der Krise auf seine Kunden.