Infografiken

Fluchtziel Deutschland

“Wir schaffen das”, sagte Bundeskanzlerin Merkel als vor sieben Jahren hunderttausende Menschen nach Europa flüchteten. Allein 2015 und 2016 beantragten rund 1,2 Millionen Menschen in Deutschland Asyl. Damals gingen Prognosen davon aus, dass noch Millionen weitere hierherkommen würden. “Die Bundesregierung erwarte bis 2020 insgesamt rund 3,6 Millionen Flüchtlinge”, so der ARD-Faktenfinder. Tatsächlich sind es laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge deutlich weniger geworden. Zwischen 2017 und 2020 gingen dort insgesamt 605.338 Erstanträge auf Asyl ein – jedes Jahr einige zehntausend weniger, wie die Statista-Grafik zeigt. Im vergangenen Jahr stiegen die Asylanträge erstmals wieder – knapp 150.000 Personen haben 2021 in Deutschland ihren Erstantrag gestellt.

Mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine wird die Zahl der Antragssteller:innen in Zukunft voraussichtlich wieder über dem Niveau der letzten Jahre liegen. Laut BMI sind seit Anfang März bereits rund 320.000 Ukrainer:innen (Stand: 08. April 2022) nach Deutschland geflohen. Wie viele davon letztendlich Asyl in Deutschland beantragen bleibt abzuwarten. Bis zum März wurden etwa 44.908 Asylgesuche in der Bundesrepublik eingereicht, diese entfallen allerdings nicht auf Kriegsgeflohene aus der Ukraine.