Infografiken

Die Franzosen streiken am meisten

Die Franzosen streiken am meisten

Die Arbeitnehmer_innen Frankreichs sind bekannt dafür für ihre Arbeiterrechte einzustehen und dafür lautstark auf den Straßen zu protestieren. Und tatsächlich streiken die Einwohner_innen unseres Nachbarn im Westen laut Untersuchungen des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung weltweit am meisten. Wie die Statista-Grafik zeigt, gab es in Frankreich in den Jahren 2009 bis 2017 durchschnittlich rund 114 Ausfalltage pro 1.000 Beschäftigte. Zum Vergleich: Die Deutschen bringen es auf gerade einmal 18 Tage. Weitere Nationen in denen Beschäftigte dem Arbeitskampf viel Zeit widmen sind Belgien (91 Tage), Kanada (80 Tage) sowie Norwegen und Spanien mit jeweils 54 Tagen pro 1.000 Arbeitnehmer_innen.