Versicherer-Trends

Bessergrün – Nachhaltige Versicherungen

Wie sinnvoll sind nachhaltige Versicherungen? Bewertungen, Erfahrungen & Testergebnisse (2021)

Bessergrün – Nachhaltige Versicherungen

Seit mehreren Jahren bieten die NV-Versicherungen nachhaltige Versicherungslösungen an und konnten so Erfahrungen sammeln. In 2019 hat man sich dazu entschlossen, das Thema selbst in die Hand zu nehmen und gemeinsam mit den Itzehoer Versicherungen die bessergrün GmbH gegründet. Bessergrün ist ein Marktplatz für nachhaltige Finanzdienstleistungen, Versicherungen und komplementäre Dienstleistungen in Deutschland. Damit wollen wir ökologische und soziale Verantwortung zeigen.

Als Lizenzpartner der bessergrün GmbH bieten die NV-Versicherungen für die Sparten Haftpflicht-, Hausrat-, Wohngebäude- und Unfallversicherung eine nachhaltige Variante mit dem Zusatz „bessergrün” an. Mit dem Abschluss eines Vertrages sind dabei die folgenden Leistungsmerkmale fest verbunden:

  • Der Versicherungsbeitrag fließt in nachhaltige Kapitalanlagen.
  • Im Schadenfall werden nachhaltige Wiederbeschaffungen unterstützt.
  • Pro Vertrag wird ein Baum in Deutschland gepflanzt.

Bessergrün hat gemeinsam mit den Partnern die Kriterien für nachhaltige Kapitalanlagen festgelegt. Jeder Lizenzpartner – so auch die NV – investiert die verdienten Beiträge der jeweiligen „bessergrün“-Produkte in nachhaltige Kapitalanlagen. Das bedeutet, dass bei der Investition sowohl ethische als auch ökologische und soziale Belange mit berücksichtigen. Dazu hat bessergrün eine Negativliste, in die kein Kapital investiert werden darf sowie eine Positivliste erstellt, in die investiert werden soll.

Bessergrün fördert zudem im Schadenfall die nachhaltige Wiederbeschaffung. Wird zum Beispiel ein Haushaltsgerät wie ein Kühlschrank mit der höchsten Energieeffizienzklasse wiederbeschafft, beteiligen sie sich an den Mehrkosten bis zu 60 Prozent. Denn der Versicherungsnehmer trägt damit einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz bei. Je nach Produkt gibt es unterschiedliche nachhaltige Mehrleistungen.

Pro Vertrag pflanzt bessergrün einen Baum. 10.000 Bäume wurden bereits im Gründungsjahr 2019 gepflanzt auf einer ehemaligen Acker-Fläche in Nindorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde gepflanzt. Seitdem kamen über 35.000 Bäume in Nindorf und im Bergischen Land hinzu. Zukünftig werden weitere ökologische Projekte unterstützt.

Wie funktioniert bessergrün?

bessergrün arbeitet mit nachhaltig agierenden Unternehmen zusammen. Im Oktober 2019 sind sie mit ersten Kooperationen in der Versicherungsbranche gestartet, arbeiten aber kontinuierlich am Ausbau weiterer Partnerschaften. Schon bald wird es bessergrün auch für weitere Produkte geben. Sie finanzieren ökologische Projekte durch eine niedrige Lizenzgebühr, die jedes Partnerunternehmen pro abgeschlossener Transaktion entrichtet. Sie arbeiten nicht gewinnorientiert. Dadurch kann der Erfolg in den Erhalt der Umwelt und Gesellschaft fließen und unseren Kindern und Enkeln eine Zukunft ermöglichen.

Was unterstützt bessergrün?

Nachhaltigkeit ist für bessergrün das zentrale Thema. Aus diesem Grund investieren unsere Partner im Rahmen ihrer Zusammenarbeit mit uns zu 100 Prozent in nachhaltige Kapitalanlagen. So wird beispielsweise regenerative Energieerzeugung gefördert, Kohle- und Atomenergie nicht. Darüber hinaus realisieren wir selbst ökologische Projekte.

Ökologischen Projekte

Das Pflanzen von Bäumen hat sich als eine sehr wirksame Maßnahme im Kampf gegen den Klimawandel herausgestellt. Deshalb investiert bessergrün aktuell in Aufforstungsprojekte in Deutschland. Für jeden Produktabschluss pflanzen sie einen Baum. Weitere Projekte werden folgen.

Dezember 2019: 10.000 Bäume für den Norden
Schleswig-Holstein hat mit elf Prozent den geringsten Waldanteil an der Landesfläche in Deutschland. Aus diesem Grund hat bessergrün sich dazu entschlossen, gemeinsam mit den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (AöR) im Dezember 2019 eine ehemals landwirtschaftlich genutzte Fläche mit 10.000 Bäumen erstmalig aufzuforsten. In den kommenden Jahren wird hier durch das Engagement von bessergrün ein neuer Mischwald entstehen.

Herbst 2020/Frühjahr 2021: 20.000 Bäume für das Bergische Land
In Nordrhein-Westfalen, insbesondere im Bergischen Land, haben Stürme, Dürre und Borkenkäfer große Teile des Waldes zerstört. bessergrün wird private Waldbesitzer bei der Wiederaufforstung eines nachhaltigen und klimastabilen Waldes mit 20.000 Bäumen unterstützen.

Herbst 2020/Frühjahr 2021: Weitere 10.000 Bäume für Schleswig-Holstein
Erneut baut bessergrün mit den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (AöR) die erstes Projekt weiter aus und vergrößert den „ersten Wald“. Klimatische Bedingungen, die Verfügbarkeit von Setzlingen und fachkundigem Forstspersonal können die Durchführung der Projekte beeinflussen. Dadurch kann es zu einer zeitlichen Verschiebung der Waldpflanzaktionen kommen. Einen stets aktuellen Überblick erhalten Sie auf www.bessergruen.de

Der Marktplatzgedanke

bessergrün möchte Anbieter nachhaltiger Finanzprodukte und -dienstleistungen mit einer Zielgruppe zusammenbringen, die auf der Suche nach zukunftsorientierten Alternativen sind. Der Marktplatz dient als virtuelles Schaufenster zur Darstellung dieser Produkte und Dienstleistungen. Die Nachhaltigkeit der Produkte ergibt sich durch das Leistungsversprechen, das bessergrün dem Produkt mitgibt – z. B. ein gepflanzter Baum pro Vertrag. Darüber hinaus obliegt es dem jeweiligen Anbieter, seine Produkte um Nachhaltigkeitsbausteine zu erweitern. In der grünen Hausratversicherung erhalten die Kunden bspw. eine Beteiligung an den Mehrkosten für die Wiederbeschaffung eines Haushaltsgeräts, wenn dieses in der höchsten Effizienzklasse erworben wird. Bei der Auswahl der Produktanbieter legt bessergrün zusätzlich besonderen Wert auf ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Produktportfolio für bessergrün

  • Kfz
  • Privathaftpflicht
  • Unfall
  • Hausrat
  • Wohngebäude
  • Hundehalter-Haftpflicht
  • Pferdehalter-Haftpflicht
  • Jagdhaftpflicht