Infografiken

Amazon und Netflix in Deutschland Kopf an Kopf

Amazon und Netflix in Deutschland Kopf an Kopf

Umsatz und Gewinn von Netflix sind im zweiten Quartal deutlich gestiegen. Beim Ausbau des Kundenstamms zeichnen sich indes Probleme ab: Zwischen April und Juni konnte der Videostreaming-Dienst nur 1,5 Millionen neue Nutzer:innen hinzugewinnen – weniger als jemals zuvor innerhalb eines Quartals. Das liegt einerseits an der wachsenden Konkurrenz, andererseits erscheint es möglich, dass manche Märkte bereits einen weitgehenden Sättigungsgrad erreicht haben. 71 Prozent derjenigen, die gegenwärtig in Deutschland Geld für digitale Video-Inhalte ausgeben, sind laut Statista Global Consumer Survey bereits Netflix-Abonnenten. Nur Amazon Prime Video liegt noch minimal darüber. Dahinter folgt Disney+ mit 35 Prozent.