Abfindungen 2018


Abfindungen 2018 sind außerordentliche Einkünfte, die gemindert versteuert werden können.



Bei Abfindungen 2018 handelt es sich um außerordentliche Einkünfte, sollten sie dazu dienen, die Summe an Einnahmen aus einem mehrjährigen Zeitraum abzudecken. In dem Fall ist dann eine Steuerbegünstigung für die Summe möglich.

Auch bei Arbeitnehmerjubiläen erhalten die betroffenen Arbeitnehmer Arbeitslohn, der sich auf die Leistung mehrerer Jahre erstreckt. Die folgende Steuerberechnung, wie sie bei Abfindungen zur Anwendung kommt, führt zum Großteil zu einer Minderung der Steuerschuld für die Steuerpflichtigen. Bei der Berechnung ergibt sich die Einkommensteuer aus dem Fünffachen des Unterschiedsbetrags zwischen der Einkommensteuer des normalen zu versteuernden Einkommens, bei dem die außerordentlichen Einkünfte noch nicht berücksichtigt wurden, und der Einkommensteuer des Einkommens, welches bereits vermindert wurde.

Dabei werden auf die zweite Komponente ein Fünftel der außerordentlichen Einkünfte drauf gerechnet. Für Arbeitnehmer ist eine Veranlagung zur Einkommensteuer dann erforderlich, wenn durch den Arbeitgeber bei Lohnsteuerabzug eine ermäßigte Besteuerung der Einkünfte vorgenommen wurde.

Steuerratgeber 2017

Sie möchten den kostenlosen Ratgeber zur Steuererklärung runterladen? Wir senden Ihnen diesen gerne per E-Mail zu! Diesem Service liegt die von den Finanzbehörden der Länder herausgegebene Broschüre "Kleiner Ratgeber für Lohnsteuerzahler" zu Grunde. Die Datenschutzerklärung können Sie hier lesen: https://www.finanzleser.de/datenschutz/ Powered by ConvertKit